Hildesheimer Hütte

Stubaier Alpen / Sölden / 2899 m

Gastronomie - DAV Sektion Hildesheim, Pächterin Anna Kuisle

Hütten Sölden 201
6450 Sölden
Telefon: 0043 5254 2300
Mobil: +436506964167

Die Hildesheimer Hütte wurde 1896 erbaut und liegt in den Stubaier Alpen, umgeben vom Schußgrubenkogl (3211m), der Schaufelspitze (3333m), der Pfaffenschneide (3498m) und dem Gaiskogel (3129m).

Die Hütte bietet Platz für 70 Personen zur Übernachtung. Es stehen 25 Betten in Mehrbettzimmern und 45 Lagerplätze zur Verfügung.

In einem separaten Nebengebäude gibt es einen Winter- und Selbstversorgerraum mit 8 Lagern. Dieser Raum kann durch einen Herd mit Brennmaterial beheizt werden.

Im Laufe ihrer langen Geschichte wurde sie immer wieder durch Anbauten vergrößert und die Versorgung der Hütte mit Wasser und Strom auf den jeweils neuen Stand der Technik gebracht.

Der Klettergarten “Falkengrat” ist in einer Felswand in unmittelbarer Nähe der Hütte gelegen und von der Terrasse her einsehbar.

Der Klettersteig mit gleichem Namen ist 150 m lang mit einigen schwierigen Passagen für Anfänger, angelegt von drei stubaier Bergführern. Der Steig kann von der Terrasse der Hütte eingesehen werden und so kann man den Kletterern beim Üben zugesehen.

 


25 Betten
45 Lager

Tipps

Übergänge:

Siegerlandhütte, Z: 2,5 Std; Hochstubaihütte, Z: 3,5 Std.; Müller Hütte, Z: 4 Std., Becherhaus;


Gebiet

Stubaier Alpen


Tirol

Beim Wanderurlaub in Tirol zählen Touren von Hütte zu Hütte zu den besonderen Highlights. Auch "nur" als Ziel einer Wanderung sind die Hütten sehr beliebt.

Vom Nobelrestaurant am Berg über die urige Alm bis zur einfachen Selbstversorger-Schutzhütte reicht das dichte Netz an alpinen Hütten. Eines haben alle gemeinsam: Sie dienen der Sicherheit im Gebirge. Gerade bei einem plötzlichen Schlechtwettereinbruch sind Bergwanderer froh um eine Übernachtungsmöglichkeit.

Viele Hütten betreibt der Alpenverein – hier erhalten Mitglieder Kosten-Ermäßigungen. Auch als beliebte Ausflugziele haben sich viele Tiroler Hütten einen Namen gemacht, vor allem jene, die ausgezeichnete regionale Küche servieren. Um nicht enttäuscht vor verschlossener Tür zu stehen, ist es bei der Planung einer Wanderung ratsam, Informationen über Öffnungszeiten, Art der Bewirtschaftung, Übernachtungspreise etc. einzuholen.

Quelle: Tirol Werbung
www.tirol.at


Stubai

Mieders, Telfes, Fulmpes, Neustift


Hüttenführer: Stubaital


Mit dieser Broschüre wollen wir Ihnen die Vielfalt und Einmaligkeit der Stubaier Alpen nahe bringen. Wir wollen Sie auf Natursehenswürdigkeiten aufmerksam machen und führen Sie auf den teils neuen, teils seit mehreren Jahren bestehenden Themenwegen durch das Stubaital und seine Berg- und Gletscherwelt.
 
Wir stellen Ihnen alpine und hochalpine Hütten vor, ebenso wie Almen, Jausenstationen und Berggasthöfe. Sie finden hier Anregungen für Familienwanderungen, gemütliche Nachmittagsspaziergänge, aber auch für hochalpine Touren, die Bergerfahrung voraussetzen und die Ungeübte nur in Begleitung von Bergführern begehen sollten. Bergwandern und Bergsteigen hat im Stubaital eine besonders lange Tradition. Folgen Sie uns in diese faszinierende Bergwelt!


Hüttenführer ansehen

Öffnungszeiten

23.06.2022 bis 19.09.2022

Google Maps

Wege

Gipfel

Zuckerhüttl, Z: 3 Std.,

Schaufelspitze, Z: 1,3 Std.,

Stubaier Wildspitze, Z: 3 Std.,

Schußgrubenkogel, Z: 1,3 Std.




Haftungsausschluss
Wir haben uns bemüht, mit dieser Website ein umfangreiches Hüttenangebot für Sie zusammenzustellen. Wir weisen allerdings ausdrücklich darauf hin, dass die Begehung bzw. Befahrung der Tipps auf eigene Gefahr erfolgt. Die jeweiligen Vorschriften (Fahrverbote, etc.) für die Benützung sind einzuhalten und Informationen vor Ort einzuholen, da es ständig Aktualisierungen gibt. Für Übertretungen dieser Vorschriften können wir keine Haftung übernehmen.

Obwohl wir stets bemüht sind, die auf dieser Website dargestellten Informationen ständig auf dem aktuellsten Stand zu halten, können wir aus verständlichen Gründen keine Gewähr für deren Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit übernehmen.

Sollten Sie mit einigen der angegebenen Informationen nicht einverstanden sein, sollten Informationen Ihr Persönlichkeitsrecht verletzen oder gegen ein geltendes Copyright verstoßen, so setzen Sie sich bitte persönlich unter Angabe von Gründen mit Bergverlag Eberharter in Verbindung.

Alle Angaben erfolgen daher ohne Gewähr. Für Irrtümer und deren  daraus evt. resultierenden Folgen übernimmt Bergverlag keine Haftung.

Der Inhalt (Bilder und Texte) der einzelnen Hüttenbeschreibungen, Wandertipps und Events werden von den Hüttenbetreibern, Pächtern, Besitzern, Tourismusverbänden oder anderen registrierten Besuchern unserer Website selbst gestaltet und gewartet bzw. wird der Inhalt von den Hüttenbetreibern und Tourismusverbänden zur Eingabe an Bergverlag übermittelt. Sie finden das Impressum der jeweils für den Inhalt verantwortlichen Hütte unter Kontakt bzw über die angegebene E-Mail-Nr.. Bergverlag Eberharter übernimmt für Eingabefehler und Irrtümer keine Haftung. Link gesamter Disclaimer