Header

Obermußbachalm

Hochkönig / Maria Alm / 1200 m

- Fam. Schwaiger

Mußbachstraße 60
5761 Maria Alm
Mobil: +43 (0) 664 1268163

Foto: privat

Originelle Almhütte, eigene Käseproduktion, kleiner Natur-Spielplatz und Streicheltiere


Küche

Frische Milch, Buttermilch, Butter aus dem Fass sowie auf der Alm erzeugte Käsesorten. Das Brot und die Mehlspeisen werden im Holzofen gebacken. Geräuchertes wie Speck, Rind­fleisch und Hauswürstel kommen aus der ­dazugehörigen Landwirtschaft. Kräuter aus der Natur und dem Kräutergarten lassen die Almjause zum ­Genuss für Augen und Gaumen werden. Auf ­Anfrage Almfrühstück


Tipps

Auch bei Schlechtwetter lohnt sich ein Besuch auf die Mußbachalm.


Gebiet

Hochkönig


Salzburg


Region Hochkönig

Maria Alm, Dienten, Mühlbach


Hüttenführer: Pinzgauer Saalachtal 2020


Wandern ist eine Wohltat für Körper, Geist und Seele. Mit den abwechslungsreichen Wanderangeboten des Pinzgauer Saalachtals auch ein Erlebnis für Groß und Klein.

In der Region Pinzgauer Saalachtal erwartet den Wanderer neben einer traumhafte Kulisse mit satten Almwiesen, glasklaren Bergseen und eindrucksvollen Gipfeln auch Erlebniswanderungen für alle Altersgruppen und unterschiedlichsten Interessensgebiete. Ob Routen entlang sagenumwobener Plätze, Lehrwege rund um geschichtliche Ereignisse, Flora und Fauna oder auf den Spuren von bekannten Künstlern – beim naturnahen Erlebniswandern im Pinzgauer Saalachtal werden alle Sinne erweckt und die Geheimnisse der Region spielerisch entdeckt.

Die Region Pinzgauer Saalachtal bieten ein außergewöhnliches Terrain mit großer Vielfalt an Herausforderungen für Alpinisten. Unzählige Klammen, teilweise noch unerforschte Höhlen, spannende Felsen und bestens erschlossene Klettergebiete bilden das Grundangebot für die modernen Alpinisten.
Besonders schön ist eine hochalpine Tour über die Bergkämme des Saalchtales – oder zum Naturdenkmal Birnbachloch mit dem einst niedrigsten Gletscher Mitteleuropas.


Hüttenführer ansehen

Öffnungszeiten

Ende Mai bis Anfang ­Oktober, Mo. und Di. Ruhetag, außer an Feiertagen

Google Maps

Wege

Zu Fuß

Mit dem Wanderbus nach Hinterthal, Restgehzeit 30 min. Für eine längere Wanderung bietet sich ein schöner Rundwanderweg von Hinterthal Richtung Triefen, über die ­Poschalm zur Mußbachalm, ca. 2 Std. an.


Mit dem Auto

Mit dem Auto bis zum Gasthof Obermußbach (Parkmöglichkeit) ca. 20 min, Höhenmeter: ca. 200, mittel, Steigung 10%.


Mit dem Rad

Von Maria Alm oder Saalfelden, Höhenmeter: ca. 300, mittel, Steigung 10%




Haftungsausschluss
Wir haben uns bemüht, mit dieser Website ein umfangreiches Hüttenangebot für Sie zusammenzustellen. Wir weisen allerdings ausdrücklich darauf hin, dass die Begehung bzw. Befahrung der Tipps auf eigene Gefahr erfolgt. Die jeweiligen Vorschriften (Fahrverbote, etc.) für die Benützung sind einzuhalten und Informationen vor Ort einzuholen, da es ständig Aktualisierungen gibt. Für Übertretungen dieser Vorschriften können wir keine Haftung übernehmen.

Obwohl wir stets bemüht sind, die auf dieser Website dargestellten Informationen ständig auf dem aktuellsten Stand zu halten, können wir aus verständlichen Gründen keine Gewähr für deren Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit übernehmen.

Sollten Sie mit einigen der angegebenen Informationen nicht einverstanden sein, sollten Informationen Ihr Persönlichkeitsrecht verletzen oder gegen ein geltendes Copyright verstoßen, so setzen Sie sich bitte persönlich unter Angabe von Gründen mit Bergverlag Eberharter in Verbindung.

Alle Angaben erfolgen daher ohne Gewähr. Für Irrtümer und deren  daraus evt. resultierenden Folgen übernimmt Bergverlag keine Haftung.

Der Inhalt (Bilder und Texte) der einzelnen Hüttenbeschreibungen, Wandertipps und Events werden von den Hüttenbetreibern, Pächtern, Besitzern, Tourismusverbänden oder anderen registrierten Besuchern unserer Website selbst gestaltet und gewartet bzw. wird der Inhalt von den Hüttenbetreibern und Tourismusverbänden zur Eingabe an Bergverlag übermittelt. Sie finden das Impressum der jeweils für den Inhalt verantwortlichen Hütte unter Kontakt bzw über die angegebene E-Mail-Nr.. Bergverlag Eberharter übernimmt für Eingabefehler und Irrtümer keine Haftung. Link gesamter Disclaimer