Granatalm & Granatkapelle

Tuxer Alpen / Schwendau / 2.095 m

Granatalm.at GmbH - Christina Kröll-Brindlinger

Penken 422
6283 Schwendau
Telefon: +43528663033

Christina Kröll-Brindlinger

Granatalm - Herz am Berg

Das Herz öffnen. Die Natur hinein lassen. Die Menschen und das Lachen. Auf 2095 m Seehöhe haben wir - Christa & Georg - gemeinsam mit unserem Team einen Ort zum ursprünglichen Genießen geschaffen. Egal ob in den Stuben, an der Bar oder auf der Sonnenterrasse, bei uns können Sie all Ihre Sinne entspannen.

Großer Kinderspielplatz "Penkenpepi" mit Niedrigseilgarten direkt vor der Terrasse


Küche

Wir servieren vom Granatfrühstück, Zillertaler Brettljause über knackige Salate, Klassiker wie Wiener Schnitzel und Hausmannskost - alles mit frischen, regionalen Qualitätsprodukten zubereitet

Gut sortierte Weinkarte zum Genießen

Grillstation im Winter


Aufstiegshilfen

Finkenberger Almbahn

Penkenbahn


Tipps

Großer Kinderspielplatz "Penkenpepi" mit Niedrigseilgarten vor unserer Sonnenterrasse

 

GRANATKAPELLE am Speichersee ein paar Meter hinter der Granatalm, geplant vom Schweizer Architekten Mario Botta


Sonstiges

Die gesamte Granatalm ist barrierefrei und auch über die Finkenberger Almbahn barrierefrei erreichbar.

 

Weiters sind wir mit einer ca. 1 stündigen Wanderung auch von der Mayrhofner Bergbahn gut erreichbar. Der Wanderweg ist auch kinderwagentauglich.


Gebiet

Tuxer Alpen


Tirol

Beim Wanderurlaub in Tirol zählen Touren von Hütte zu Hütte zu den besonderen Highlights. Auch "nur" als Ziel einer Wanderung sind die Hütten sehr beliebt.

Vom Nobelrestaurant am Berg über die urige Alm bis zur einfachen Selbstversorger-Schutzhütte reicht das dichte Netz an alpinen Hütten. Eines haben alle gemeinsam: Sie dienen der Sicherheit im Gebirge. Gerade bei einem plötzlichen Schlechtwettereinbruch sind Bergwanderer froh um eine Übernachtungsmöglichkeit.

Viele Hütten betreibt der Alpenverein – hier erhalten Mitglieder Kosten-Ermäßigungen. Auch als beliebte Ausflugziele haben sich viele Tiroler Hütten einen Namen gemacht, vor allem jene, die ausgezeichnete regionale Küche servieren. Um nicht enttäuscht vor verschlossener Tür zu stehen, ist es bei der Planung einer Wanderung ratsam, Informationen über Öffnungszeiten, Art der Bewirtschaftung, Übernachtungspreise etc. einzuholen.

Quelle: Tirol Werbung
www.tirol.at


Zillertal

Strasss, Bruck, Schlitters, Fügen, Hart, Uderns, Ried, Kaltenbach, Stumm, Stummerberg, Aschau, Fügen, Zell am Ziller, Ramsau, Gerlos, Hippach, Ramsau, Mayrhofen, Ginzling, Lanersbach, Hintertux


Hüttenführer: Zillertal


Das Zillertal ist insbesondere für seine einzigartige Natur- und Erlebnisvielfalt bei den Gästen beliebt. 55 Dreitausender, 1400 km Wanderrouten1200 km markierte Mountainbike-Strecken in allen Schwierigkeitsgraden, das Gletscherskigebiet und die Zillertalbahn sind nur einige der unvergesslichen Höhepunkte, die das Zillertal im Sommer zu bieten hat. Aber auch für seine traditionelle Musik, Geselligkeit und Gastfreundschaft ist das Tal weit über die Grenzen hinaus bekannt. Zillertal - das unverwechselbare Kraft- und Erholungsparadies in den Tiroler Alpen. Regenerativen Urlaubsgenuss erlebt man in der sensationellen Zillertaler Naturlandschaft.  Saubere Luft, glasklare Quellen, rauschende Bäche, saftige Bergwiesen mit duftenden Kräutern - konsequenter Umgang mit der Natur wird im Zillertal groß geschrieben.


Hüttenführer ansehen

Öffnungszeiten

03. Juni 2022 bis 16. Oktober 2022

täglich von 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Google Maps

Wege

Zu Fuß

Wanderweg von Finkenberg zur Granatalm

Mohrlehrpfad von der Mittelstation aus

Panoramawanderweg Penken

Zillertaler Höhenstrasse - Horbergtal - Granatalm - Penkenjoch

Schrofenalm - Lanersbach


Mit dem Rad

von Finkenberg

von Lanersbach

von Hippach über die Zillertaler Höhenstraße


Klettersteig

Klettergebiet Knorren

Schwierigkeitsgrad: Mittel

Gipfel

Wanglspitze

Rastkogel

Pangert


Touren

Mohrlehrpfad

Von der Mittelstation der Finkenberger Almbahn aus beschrieben

Tourzeit: ca. 70 Minuten

Im Winter


Wintersaison: 03.12.2022 bis 22.04.2023

Skiliftbenutzung

Mayrhofner Bergbahnen

Finkenberger Almbahnen

Rastkogelbahn

Eggalmbahn

Skitouren

Rastkogel

Wanglspitze

Pangert


Winterwanderweg

Von der Penkenbahn über die Granatkapelle zur Granatalm und retour

Wegzeit: ca. Minuten



Haftungsausschluss
Wir haben uns bemüht, mit dieser Website ein umfangreiches Hüttenangebot für Sie zusammenzustellen. Wir weisen allerdings ausdrücklich darauf hin, dass die Begehung bzw. Befahrung der Tipps auf eigene Gefahr erfolgt. Die jeweiligen Vorschriften (Fahrverbote, etc.) für die Benützung sind einzuhalten und Informationen vor Ort einzuholen, da es ständig Aktualisierungen gibt. Für Übertretungen dieser Vorschriften können wir keine Haftung übernehmen.

Obwohl wir stets bemüht sind, die auf dieser Website dargestellten Informationen ständig auf dem aktuellsten Stand zu halten, können wir aus verständlichen Gründen keine Gewähr für deren Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit übernehmen.

Sollten Sie mit einigen der angegebenen Informationen nicht einverstanden sein, sollten Informationen Ihr Persönlichkeitsrecht verletzen oder gegen ein geltendes Copyright verstoßen, so setzen Sie sich bitte persönlich unter Angabe von Gründen mit Bergverlag Eberharter in Verbindung.

Alle Angaben erfolgen daher ohne Gewähr. Für Irrtümer und deren  daraus evt. resultierenden Folgen übernimmt Bergverlag keine Haftung.

Der Inhalt (Bilder und Texte) der einzelnen Hüttenbeschreibungen, Wandertipps und Events werden von den Hüttenbetreibern, Pächtern, Besitzern, Tourismusverbänden oder anderen registrierten Besuchern unserer Website selbst gestaltet und gewartet bzw. wird der Inhalt von den Hüttenbetreibern und Tourismusverbänden zur Eingabe an Bergverlag übermittelt. Sie finden das Impressum der jeweils für den Inhalt verantwortlichen Hütte unter Kontakt bzw über die angegebene E-Mail-Nr.. Bergverlag Eberharter übernimmt für Eingabefehler und Irrtümer keine Haftung. Link gesamter Disclaimer